Kom­mu­nal­wahlkampf 2016: Die AfD und ihre „Fre­unde“

Quelle: BL Göttingen

Der AfD-​Kreisverband Northeim lädt am 9. Sep­tem­ber unter anderem Alexan­der Gauland und Björn Höcke für eine Wahlkampfver­anstal­tung ein. Damit zeigt er wieder­holt die poli­tis­che Nähe zum völkischen Flügel inner­halb der soge­nan­nten „Alter­na­tive für Deutsch­land“. Doch auch ander­weitig zeigt sich die Zuge­hörigkeit zur Extremen Rechten: Auf Wahllis­ten der AfD in den Land­kreisen Northeim und Göt­tin­gen ste­hen mehrere Kan­di­datIn­nen, die den „Fre­un­deskreis Thüringen/​Niedersachsen“ poli­tisch unter­stützt haben. Mit Lars Steinke, Jörg Sprenger und Daniela Kasper präsen­tieren wir hier­mit drei der ihren.

Dass die „Alter­na­tive für Deutsch­land“ (AfD) men­schen­ver­ach­t­ende Pro­pa­ganda, Hass und elitäres Gehabe auf die Straße und in die Par­la­mente trägt, gehört mit­tler­weile zum all­ge­meinen Wis­sen. Doch müssen wir noch genauer hin­se­hen: Woher kom­men diejeni­gen, die in der AfD poli­tisch tätig sind? Es kann uns dabei nicht genü­gen, die Biogra­phien von Beat­rix von Storch, Frauke Petry oder Björn Höcke nachzu­ver­fol­gen, denn für unsere antifaschis­tis­che Praxis ist es wichtig, wie sich die AfD in unserer Region konkret zusammensetzt. Continue reading

Angriff auf AfD-Sprecherin Frauke Petry

27.05.2015, Göttinger Tageblatt

bnr6_logoDie Sprecherin der Partei Alternative für Deutschland (AfD), Frauke Petry, ist am Mittwoch gegen 16 Uhr in dem Göttinger Restaurant Alibaba in der Oberen Karspüle von mehreren, teilweise vermummten Unbekannten verbal angegriffen worden.

Dabei hätten die Angreifer „linksextreme“ Parolen und Beleidigungen skandiert, heißt es auf Petrys Facebook-Seite. Dass die Unbekannten dabei Farbbeutel geworfen und einen Tisch umgeworfen hätten, wie von Petry weiter behauptet, bestätigt eine Restaurantmitarbeiterin, die den Vorfall miterlebt hat, nicht. Petry sei bei dem Vorfall unverletzt geblieben. Die Unbekannten flohen nach wenigen Augenblicken wieder. Vor dem Restaurant hätten sich nach Angaben der Augenzeugin rund 30 linke Aktivisten versammelt, im Restaurant seien maximal zehn gewesen. Petry habe „gelassen“ reagiert, berichtet die Mitarbeiterin.
Continue reading