Nazi-Outing in Südniedersachsen: Martin Ahlborn

Quelle: de.indymedia.org und barrikade.info

In der Nacht vom 04. auf den 05.09.2018 haben wir Martin Ahlborn in seiner Nachbarschaft und bei seinem Arbeitgeber geoutet. Martin Ahlborn ist ein aktiver und ideologisch gefestiger Nazi aus Südniedersachsen.

Er wohnt in der Hohen Feldstraße 1, 37170 Uslar/Delliehausen, zusammen mit seiner Frau Marina und einer Tochter. Er arbeitet in einer Vollzeitbeschäftigung als Betriebsinformatiker bei Lavision Göttingen. Aktuell fährt er einen silbernen/grauen VW mit dem Kennzeichen NOM-MA-16. Außerdem ist er in Besitz eines grauen Rollers mit dem Kennzeichen NOM-NN-44.

Ahlborn wurde am 11. November 1962 in Uslar geboren. 1982 absolvierte er am örtlichen Gymnasium in Uslar sein Abitur und studierte anschließend bis 1992 an der TU Braunschweig Informatik.
In der Ausgabe 05/2002 berichtete „Blick nach Rechts“ über Martin Ahlborn, so habe er eine Geldstrafe wegen der Verwendung von Kennzeichen verfassungswidriger Organisationen bekommen. Hier der Artikel im Wortlaut: Continue reading

Niedersächsischer Landesparteitag 2015

Martin_Ahlborn_Landesparteitag_20150510

Martin Ahlborn von der NPD-Göttingen am 10.05.2015 in Brösel. (Bild: Recherche-Nord)

Am 10.05.2015 führte die NPD Niedersachsen ihren 50. Landesparteitag in Brösel (Landkreis Cloppenburg) durch. Als Vertreter des Unterbezirks Göttingen war Martin Ahlborn aus Delihausen anwesend. Ahlborn belegte in der vergangenheit die Posten des Unterbezierksvorsitzenden sowie die des Schatzmeißters des Unterbezirks.

Während des Parteitag wurde der Landesvorsitzende Ulrich Eigenfeld (Oldenburg) in seinem Amt bestätigt. Als Stellvertreter gewählt wurde der zufor als Beisitzer aktive Ingo Helge (Celle). Als Beisitzer wurden Manfred Dammann (Buxtehude), Andreas Haack, Carin Hollack (Hannover), Christina Krieger (Hannover), Markus Pelz, Friedrich Preuß (Helmstedt), Matthias Ries und Nadine Zöllner gewählt.