Northeimer Neo-Nazi als Ordner bei Neo-Naziaufmarsch

Nur 201 Neo-Nazis am 1.08.2015 in Bad Nenndorf

Nur 201 Neo-Nazis am 1.08.2015 in Bad Nenndorf

Am 01.08.2015 fand der Neonazi-Aufmarsch in Bad Nenndorf statt. Im 10. Jahr stagnierte die Zahl der Teilnehmer_innen mit gerade einmal 201 Neonazis. Im vergangenen Jahr folgten noch etliche Neonazis aus der Region Südniedersachsen dem Aufruf des sog. Gedenkbündnisses. Dieses Jahr reichte es noch nicht einmal für einen eigenen Block mit Transparent.

 

Fabian Zufall als Ordner am 1.08.2015 in Bad Nenndorf

Fabian Zufall als Ordner am 1.08.2015 in Bad Nenndorf

Wie im vergangenen Jahr beteiligten sich der Northeimer Neonazi Fabian Zufall zusammen mit Mitgliedern der Kameradschaft Eichsfeld an der Ordnerstruktur des Aufmarsches und führte einen Marsch von ca. 130 Teilnehmer_innen aus dem etwa 8 km entfernten Haste nach Bad Nenndorf an. Begleitet wurde er von Malte Ahlbrecht, der wie Zufall zur Northeimer AG-Rhumetal zählt.
Offensichtlich ohne Aufgabe und stärkere Anbindung an die Organisationsstrukturen beteiligten sich Pascal Zintarra, ebenfalls Mitglied der AG-Rhumetal aus Northeim, sowie der aus Adelebsen stammende Beisitzer im Bundesvorstand der Partei „Die Rechte“ Mario Messerschmidt an der Demonstration.

Mario Messerschmidt und Pascal Zintarra am 1.08.2015 in Bad Nenndorf

Mario Messerschmidt und Pascal Zintarra am 1.08.2015 in Bad Nenndorf


Comments are closed.